Presseartikel: 01.07.2008 - Abendblatt: Ultraleichtflugzeug stürzt auf Acker

NOTLANDUNG

Ultraleichtflugzeug stürzt auf Acker

 

Ein Ultraleichtflugzeug hat sich bei einer Notlandung auf einem Acker in Lüneburg am Sonntag überschlagen. Kurz nach dem Aufsetzen bremste der Pilot (47), wodurch der Propeller der Maschine ins Erdreich geriet. Der Doppeldecker überschlug sich und blieb auf den Flügeln liegen. Nach Aussage des Piloten musste er wegen eines Motorschadens notlanden. Der Pilot blieb wie sein Fluggast (36) unverletzt.(lni)

 

Erscheinungsdatum: 01.07.2008

Mit freundlicher Genehmigung des Hamburger Abendblatt.